Allgemein

Testergebnisse bestätigen: Keine Spuren von Pferdefleisch in russischen Exportprodukten

Unabhängige Überprüfung schließt aus, dass in Landhof-Produkten, die nach Russland exportiert wurden, Pferdefleisch enthalten ist

Mittwochabend meldeten russische Behörden, dass in Würsten der Firma Landhof bei einer Überprüfung durch den Zoll Pferdefleisch gezogen wurden. Landhof ließ verlautbaren, dass klare, transparente Qualitätsansprüche für alle Zulieferprodukte gelte und man seit vielen Jahren ausschließlich mit namhaften, überprüften Fleischlieferanten zusammenarbeite.

Trotzdem wurden sicherheitshalber umgehend Lieferchargen russischer Exportprodukte von einem unabhängigen, akkreditierten Labor im Auftrag von Landhof getestet. „Auf Basis der Testergebnisse ist auszuschließen, dass nicht deklariertes Pferdefleisch in den Produkten enthalten ist“, heißt es in einer Aussendung des Unternehmens. (Red.)

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen