Ausbildung

„Easy Cheesy“: Schulbuch der AMA mit Pädagogik-Award ausgezeichnet

In Berlin wurden vor kurzem die diesjährigen Comenius-EduMedia-Siegel und -Medaillen vergeben. Eine Auszeichnung geht nach Österreich, und zwar an die AMA für das Käse-Lehrbuch „Easy Cheesy“, in der Kategorie „Wirtschaftliche und kaufmännische Bildung, IT-, Kommunikations- und Medienbildung“.

Easy Cheesy wurde als Schulbuch zur Ausbildung von diplomierten Käsekennerinnen und Käsekennern entwickelt. Es wird in Tourismusfachschulen, Höheren Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe, Höheren Lehranstalten für Tourismus, Berufsschulen, Hotelfachschulen und Land- und forstwirtschaftliche Berufs- und Fachschulen in der zweiten oder dritten Schulstufe eingesetzt. Das Schulbuch wurde erstmals 2016 vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft approbiert und in die österreichische Schulbuchaktion aufgenommen.

Neue Version inkludiert Online-App

Für das Schuljahr 2020/2021 wurde es neu aufgelegt und vollständig überarbeitet. Ein Aufgabenteil zur Festigung des Gelernten wurde direkt im Lehrbuch integriert und eine Online-Version via App erstellt. Die App beinhaltet über 500 Lernkarten und 200 Quizfragen bzw. animiert zu Quizduellen mit Gleichgesinnten. Sämtliche Inhalte wurden an die zeitgemäßen Kriterien des kompetenzorientierten Lernens angepasst. Dabei werden die Kompetenzen “Wiedergeben & Verstehen”, “Anwenden & Verarbeiten” bzw. “Analysieren & Entwickeln” unterschieden.

(©AMA)

Käsewissen steigert Käsekultur

Mit einer seit über zwanzig Jahren gemeinsam mit den Lehrenden entwickelten Aus- und Weiterbildung von Käsebotschafter:innen, will die AMA das Wissen über Käse steigern und die Käsekompetenz in der Gastronomie und im Handel forcieren. Den mittlerweile im Lehrplan verankerten Gegenstand „Diplomierte(r) Käsekenner(in)“ absolvieren jährlich rund tausend Schüler:innen mit einer kommissionellen Prüfung und erhalten danach ein Zertifikat, das bei ihrem beruflichen Einstieg eine bedeutende Zusatzqualifikation bildet.

Herausragende digitale Bildungsmedien

Die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien (GPI) würdigt mit diesem Siegel herausragende digitale Bildungsmedien. Fast 200 Hersteller, Verlage und Autoren aus 14 Ländern reichten ihre Projekte ein, um sie einem herstellerneutralen Qualitätscheck unterziehen zu lassen. Ausgezeichnete digitale Bildungsmedien müssen nach pädagogischen, didaktischen, ästhetischen und technischen Kriterien konzipiert und realisiert sein.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen