Info & Politik

AMA-Marketing: Christina Mutenthaler-Sipek wird neue Geschäftsführerin

Christina Mutenthaler-Sipek wird die AMA-Marketing ab 2023 als Geschäftsführerin leiten. In dieser Funktion löst sie den langjährigen Geschäftsführer Michael Blass ab. 

Die Generalversammlung der AMA-Marketing GmbH hat heute einstimmig Christina Mutenthaler-Sipek mit Wirkung ab 1. Jänner 2023 als Nachfolgerin von Michael Blass in der Geschäftsführung der AMA-Marketing GmbH bestellt. Die Position war zuvor entsprechend dem Stellenbesetzungsgesetz von April bis Mai 2022 ausgeschrieben und wurde in einem mehrstufigen Auswahlprozess besetzt.

Michael Blass erreicht Anfang 2023 das Pensionsalter. Mit der Bestellung von Christina Mutenthaler, bereits seit 2019 Prokuristin der AMA-Marketing und auch die Geschäftsführerin des Netzwerks Kulinarik, sind Kontinuität und Stabilität in der Geschäftsführung sichergestellt. Als neue Geschäftsführerin wird sie die Digitalisierung in der AMA-Marketing vorantreiben und die Organisation für die künftigen Herausforderungen weiterentwickeln. Sie freut sich sehr mit dem motivierten Team der AMA-Marketing GmbH den Fokus weiter und verstärkt auf die Qualitätssicherung, datenbasierte Zielgruppenansprache, innovative Kommunikationsformate und das Partnermanagement zu legen.

Mutenthaler-Sipek stammt aus einer Waldviertler Unternehmerfamilie und ist gelernte Tourismus- und Marketingmanagerin. Bevor sie 2019 als Abteilungsleiterin und Prokuristin in die AMA-Marketing wechselte, war sie seit 2012 in der Geschäftsleitung der eNu, der Niederösterreichischen Energie- und Umweltagentur, tätig und für die Bereiche Marketing und Public Relations sowie Kulinarik und Regionalität verantwortlich. Die Branchenkennerin verfügt über eine 15-jährige fachspezifische Berufserfahrung und das geforderte strategische Denken und vielfältige Netzwerke entlang der Wertschöpfungskette, heißt es seitens der AMA.

Dank geht an AMA-Chef Michael Blass

„Im Namen der Generalversammlung der AMA-Marketing GmbH darf ich mich ausdrücklich bei Michael Blass bedanken, der die Geschicke der AMA-Marketing seit 2012 umsichtig und mit Fingerspitzengefühl geführt und in seiner Wirkungszeit die ganzheitliche Qualitätssicherung und den einheitlichen Markenauftritt vorangetrieben hat. Auch die erfolgreiche Integration der diversen Kulinarik-Initiativen als eigenen Bereich in die AMA-Marketing erfolgte unter seiner Federführung“, sagt Günter Griesmayr,  Vorstandsvorsitzender der Agrarmarkt Austria.

Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig gratuliert

„Mit Christina Mutenthaler-Sipek bekommt die AMA-Marketing GmbH eine Visionärin mit Handschlagqualität und Durchsetzungsvermögen an die Spitze“, betont Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig anlässlich der Generalversammlung. „Ich kenne und schätze Christina Mutenthaler seit Jahren als versierte Marketing-Expertin und strategische Vordenkerin. Sie kennt die agrarische Kommunikationsbranche und setzt sich mit unermüdlicher Leidenschaft dafür ein, die Qualitätsprodukte unserer Bäuerinnen und Bauern vor den Vorhang zu holen und die Information der Konsumentinnen und Konsumenten über Lebensmittel auszubauen. Das hat sie unter anderem mit der Entwicklung und Führung des erfolgreichen Netzwerks Kulinarik bewiesen. Mit ihr wird die AMA-Marketing weiterhin innovative Wege gehen“, ist Totschnig überzeugt.

„Dank und Anerkennung“ spricht der Landwirtschaftsminister Michael Blass aus, der sich in die verdiente Pension verabschieden wird: „Zehn Jahre lang hat er die AMA Marketing GmbH maßgeblich mitgestaltet und hat vor allem den Markenauftritt forciert. Unter seiner Leitung wurden federführende Initiativen umgesetzt. Mit jedem Projekt ist es gelungen, das Bewusstsein für regionale Produkte und Qualität zu steigern. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Weg unter Christina Mutenthaler-Sipek weiter beschritten wird“, so Totschnig, der viel Erfolg wünscht.

Moosbrugger: Mit Mutenthaler-Sipek übernimmt Branchenkennerin AMA Marketing

„Den Mehrwert und die strategische Bedeutung heimischer Qualitätslebensmittel und einer bäuerlichen Familienlandwirtschaft bewusst zu machen, ist heute wichtiger denn je. Deswegen begrüßen wir sehr, dass mit Christina Mutenthaler-Sipek eine ausgewiesene Branchenkennerin und Kommunikationsexpertin die Geschäftsführung der AMA Marketing übernimmt. Von ihren innovativen Zugängen, aber auch Erfahrungen im Kulinarik-, Tourismus- und Nachhaltigkeitsbereich erhoffen wir uns neue Win-Win-Situationen für alle Beteiligten – zur Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe sowie mehr Wertschätzung und Wertschöpfung für die bäuerlichen Familienbetriebe“, betont Landwirtschaftskammer Österreich-Präsident Josef Moosbrugger.

„Einen wesentlichen Schwerpunkt von Mutenthaler-Sipeks Arbeit werden sicherlich Kommunikation und Weiterentwicklung des AMA Gütesiegels darstellen. Wir gratulieren Mutenthaler-Sipek zu ihrer wichtigen, neuen Aufgabe und stehen der künftigen Zusammenarbeit sehr zuversichtlich gegenüber“, unterstreicht Moosbrugger. „Gleichzeitig möchten wir uns ausdrücklich bei Michael Blass bedanken, der die AMA Marketing in den letzten zehn Jahren mit sehr viel Geschick und Diplomatie geleitet und wichtige Weiterentwicklungen im Sinne der gesamten Branche und Versorgungssicherheit erzielt hat. Wir sind sehr optimistisch, dass die bisherige Partnerschaft mit der AMA Marketing unter der neuen Geschäftsführerin ebenso gut und konstruktiv fortgesetzt werden kann“, so der LKÖ-Präsident.

 

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen