Benz


Süffa
Am Wort!Genuss & Trends

Partnerwahl – welcher Wein passt zu…

Dorli Muhr leitet die Kommunikationsagentur Wine+Partners und macht selbst Wein am Spitzerberg in Carnuntum. Ihre Leidenschaft ist es, Gerichte und Getränke perfekt abzustimmen.

Manche Menschen denken, dass asiatische Küche schwer mit Wein zu kombinieren ist, weil sie oft von Schärfe dominiert ist. Aber ganz ehrlich: Manche der genialsten Weinpairings habe ich mit japanischen oder koreanischen Gerichten erlebt. Diese Küche ist von ihren her Zutaten meistens leicht, aber von den Geschmacksnuancen sehr reich und intensiv. Deswegen passen am besten Weine dazu, die nicht zu mächtig, aber harmonisch sind. Bei Rotweinen muss man auf wenige oder sanfte Tannine achten, denn diese Gerichte haben kaum Fett, um die Tannine abzupuffern. Und bei Weißweinen darf die Säure nicht dominieren.

Zu einem Wok aus Rindsfilet mit roten Paprikastreifen, Frühlingszwiebeln, Ingwer, Chilischoten und frischem Koriander serviere ich am liebsten einen erfrischenden, fruchtigen Rotwein – zum Beispiel einen leichten, klassischen Zweigelt –, den ich gut gekühlt einschenke. Wenn es ein Weißwein sein soll, greife ich sehr gerne zum Riesling. Aber es darf keinesfalls ein junger Wein sein, der zu sehr von der Säure getragen ist, sondern er soll schon ein paar Reifejahre hinter sich haben. Überhaupt haben wir in Österreich die Manie, Weine viel zu früh zu trinken, bevor sie überhaupt noch richtig ihren Charakter ausgeprägt haben.

Einen idealen Partner für meinen Wok liefert die junge, charismatische Winzerin Christina Juen-Wess mit ihrem Riesling Pfaffenberg Reserve, am besten aus dem Jahrgang 2018. Der Pfaffenberg ist einer der altehrwürdigen Weinberge in Krems, nicht umsonst wurde er von den Traditionsweingütern als Erste Lage klassifiziert. Ein außergewöhnlicher Berg, der aus kargem, kristallinem Urgestein besteht und dank seiner singulären Position direkt an der Donau stark der Witterung ausgesetzt ist. Der Riesling zeigt eine betörende Frucht und ist trotzdem nie mächtig oder schwer, sondern sehr belebend. Den Namen „Reserve“ trägt der Wein, weil ihn die Winzerin länger im Keller reifen ließ – glücklicherweise, denn so ist er zu einem harmonischen Partner für asiatische Gerichte geworden.

 

Riesling Pfaffenberg 1ÖTW Reserve 2018
Weingut Rainer Wess
3500 Krems an der Donau, UVP € 30,–  www.weingut-wess.at

Ist es gelungen? Hat es geschmeckt?  Schreiben Sie mir an d.muhr@wine-partners.at

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen