Allgemein

Schweinefleisch: Großteil wird 90 Tage eingelagert

Seit 9. März kann in der EU die Beihilfe für die private Lagerhaltung von Schweinefleisch beantragt werden. In den ersten drei Tagen sind EU-weit Anträge über 20.761 t eingegangen.

70,8% davon sollen für 90 Tage eingelagert werden, 5,6% für 120 und 23,6% für 150 Tage. Mehr als die Hälfte der Anträge entfiel auf Fleisch der Kategorie 3, die verschiedene Teilstücke ohne Knochen beinhaltet. In Dänemark (29%) und Polen (26%) wurden die größten Mengen beantragt, gefolgt von Spanien mit 13% und Deutschland mit 10%. Der Anteil Österreichs betrug 0,8% oder 160 t, teilt die Agrarm arkt Austria mit (aiz.info).

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen