Allgemein

Radatz mit „Handelshermes“ ausgezeichnet

Die Sparte Handel  der Wirtschaftskammer Österreich verleiht die Auszeichnung seit 1988 an Persönlichkeiten, die besondere Verdienste um den Wiener Handel erworben haben. „Die Familie Radatz hat den Wirtschaftsstandort Wien nicht nur nachhaltig geprägt, sondern ist mit ihren Spezialitäten ein Identifikationsmerkmal dieser Stadt“, erklärte Präsident Ruck in seiner Laudatio im Redoutensaal der Wiener Hofburg.

Hinter der erfolgreichen Geschichte des Namens Radatz steht vor allem die Persönlichkeit des Firmengründers, Franz Radatz. 1962 eröffnete er mit seiner Frau Elisabeth sein erstes eigenes Geschäft in der Karolinengasse „auf der Wieden“, im 4. Bezirk. Dort begann die Geschichte der Marke, die ein Synonym für feine Würste aus Wien werden sollte. Heute beliefern Radatz und Stastnik neben den eigenen 23 Radatz-Filialen und 10 Radatz-Märkten, österreichweit die wichtigsten Handelsketten. Innovation und Tradition prägen auch weiterhin den Stil eines Unternehmens, das größten Wert auf die Ausbildung von Lehrlingen in den Filialen und die profunde Weiterbildung seiner Mitarbeiter legt. „Wir freuen uns sehr über den „Handelshermes“, er ist eine Bestätigung unserer Arbeit – vor allem ist es eine große Auszeichnung und Wertschätzung für unsere Filialmitarbeiter“, so Dr. Franz Radatz.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen