Allgemein

Ostereier: Hohe Inlandsnachfrage übersteigt das Angebot

Preisniveau bleibt in Österreich unverändert, der Direktabsatz ist sowohl bei Frisch- als auch bei Farbeiern saisonüblich flott.

Eine extrem hohe Nachfrage nach heimischen Ostereiern übersteigt das Angebot. Das Preisniveau bleibt unverändert, teilt die Agrarmarkt Austria mit. In der gesamten EU wird 2013 ein Anstieg der Eierproduktion um 1,5% auf 7,41 Mio. t erwartet. Der Selbstversorgungsgrad der EU mit Eiern liegt damit bei etwa 102%.

Am deutschen Eiermarkt wird die Nachfrage überwiegend als verhalten beschrieben. Sowohl seitens des Lebensmitteleinzelhandels als auch bei der Industrie scheint lediglich der laufende Bedarf gedeckt zu werden. Meist wird der aktuelle Zukaufsbedarf am Eiermarkt, aufgrund gut ausreichender Bevorratung, als eher gering eingeschätzt. Das Eierangebot kann die aktuell verhaltene Nachfrage problemlos bedienen. Marktteilnehmer erwarten weiterhin rückläufige Preise. (Red./AIZ)

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen