Allgemein

IFF übernimmt Frutarom

Nachdem israelische Aromenhersteller Frutarom in den letzten Jahren die Unternehmen Wiberg, Gewürzmühle Nesse und Gewürzmüller übernommen hat, wird er nun selbst von IFF übernommen.

Der amerikanische Konzern IFF übernimmt für 7,1 Mrd. Dollar (5,9 Mrd. Euro) den israelischen Aromenhersteller Frutarom. Das Ziel sei, durch den Zusammenschluss einen weltweit führenden Anbieter von Aromen, Düften und Nahrungsergänzungsmitteln zu schaffen, sagte der Vorstandschef von International Flavors & Fragrances (IFF), Andreas Fibig.

Die Israelis produzieren Lösungen für die Fleisch-, Wurst-, Fischindustrie sowie Gewürzmischungen, Essige & Öle für die Gastronomie. Sie entwickelten sich zu einem der größten Hersteller von Geschmacksstoffen und Düften. Ori Yehudai, Präsident und CEO von Frutarom, wird nach Abschluss der Transaktion, die voraussichtlich in sechs Monaten abgeschlossen ist, strategischer Berater für den IFF-Vorstandsvorsitzenden Andreas Fibig. Der Hauptsitz von IFF wird weiterhin in New York bleiben. Nach der Übernahme ist der Gewürzhersteller auch in Israel vertreten.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen