Allgemein

Auszeichnung für Bauer

DLG würdigt vorbildliches, ehrenamtliches Engagement als Sachverständiger des Wiener Wissenschafters

Der Vorstand der DLG hat Prof. Dr. Friedrich Bauer mit der Max-Eyth-Denkmünze in Silber ausgezeichnet. DLG-Vizepräsident Prof. Dr. Achim Stiebing überreichte Medaille und Urkunde im Rahmen der Eröffnungsfeier der Internationalen DLG-Qualitätsprüfung Schinken und Wurst in Bad Salzuflen. Mit dieser hohen Auszeichnung würdigte die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft Bauers vielfältiges, ehrenamtliches Engagement für die Qualitätsprüfungen für Kochwürste und Gegarte Stückware. Deren Weiterentwicklung liegt ihm seit fast zwei Jahrzehnten ebenso am Herzen wie die DLG-Facharbeit. Denn zu den internationalen Prüfungen werden nicht nur Produkte aus vielen Ländern eingesandt, auch durch die Teilnahme von internationalen Sachverständigen wird der gegenseitige Informationsaustausch gestärkt.

Nach der Bestellung zum Universitätsassistenten am Institut für Fleischhygiene, Fleischtechnologie und Lebensmittelkunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien sowie der Promotion zum Doktor der technischen Wissenschaften hat Bauer früh den Kontakt ins Ausland gesucht. Sein Stipendiat an der Bundesanstalt für Fleischforschung in Kulmbach von 1986 bis 1987 hat den Grundstock für langjährige, gute Kontakte nach Deutschland gelegt. Bauer wurde noch vor seiner Habilitation in „Chemie der Lebensmittel tierischer Herkunft“ 1991 zum Mitglied der Codexunterkommission B14 – Fleisch und Fleischwaren bestellt. Seitdem bringt er sein Fachwissen in das österreichische Lebensmittelbuch ein. Bauer nahm 1994 das erste Mal an einer DLG-Qualitätsprüfung teil und erhielt bereits 1995 den DLG-Prüferpass.

Zusätzlich zu seinen 23 Prüfungsteilnahmen als Prüfer, Prüfgruppenleiter und seit 2011 als Bevollmächtigter für die internationalen Prüfungen von Kochwürsten und Gegarten Stückwaren engagiert sich Bauer in der DLG-Kommission für Fleischwirtschaft. 2000 wurde er zum Mitglied des Plenums der Kommission zur Herausgabe des Österreichischen Lebensmittelbuches ernannt und wurde zum Vorsitzenden der Unterkommission für Fleisch und Fleischwaren. Zu seinen weiteren Aktivitäten für die Fleischwarenbranche zählen unter anderem seine Wahl zum Vorstandsmitglied der Arbeitsgruppe Lebensmittelchemie, Kosmetik und Gebrauchsgegenstände der Gesellschaft österreichischer Chemiker, deren Obmann er seit 2008 ist sowie seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung. (Red./DLG)

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen