Handel & Direktvermarktung

Transparente Haltungskennzeichung bei Lidl 

Höhere Tierwohlstandards gibt es jetzt im Wurstsortiment der Lidl- Eigenmarke „Metzgerfrisch". Die Wurstwaren werden jetzt mit der Haltungsform gekennzeichnet. 

Wie Tiere gehalten wurden, erkennen Lidl-Kunden ab sofort auf der Verpackung von Wurstwaren: Nachdem Lidl 2018 als erster Händler die Haltungskennzeichnung für Frischfleisch eingeführt hat, weitet das Unternehmen die Haltungsform auf Wurstprodukte seiner Eigenmarke “Metzgerfrisch” aus.

Damit unterstützt Lidl in einem weiteren Sortimentsbereich bei einer bewussten Kaufentscheidung für eine tierwohlgerechtere Haltung. Im nächsten Schritt will das Unternehmen die Haltungsform schrittweise auf den Verpackungen der Eigenmarke “Dulano” anbringen. Zukünftig sollen sämtliche Wurstprodukte gekennzeichnet werden.

Haltungsformstufe 2 bis 2025

Wie im Frischfleischsortiment strebt Lidl auch bei Wurstwaren seiner Eigenmarken die Haltungsformstufe 2 als Mindeststandard bis 2025 sowie den Ausbau der Haltungsstufen 3 und 4 an. Wichtig ist dem Unternehmen dabei, dass vor allem Landwirte partnerschaftlich eingebunden und nicht durch hohe finanzielle Belastungen von einer Weiterentwicklung ausgeschlossen werden.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen