Allgemein

Tönnies übernimmt Tican

Die EU-Kommission hat auch die Übernahme des dänischen Schlacht- und Fleischverarbeitungsunternehmens Tican durch die deutsche Tönnies Holding gebilligt. Die Brüsseler Behörde hat auch hier keine Bedenken, dass überschneidende Aktivitäten den Wettbewerb gefährden.

„Das ist ein sehr wichtiger Schritt in der weiteren Internationalisierung unseres Unternehmens. Tican ist weltweit etabliert und hat einen hervorragenden Ruf für höchste Qualität. Wir haben dort sicherlich Restrukturierungsbedarf und wollen Tican schnell integrieren. Aber wir haben eine für alle Seiten gute Vereinbarung getroffen“, betonte Gesellschafter Clemens Tönnies.

Die Aktivitäten von Tican in Dänemark, Großbritannien und Polen würden hervorragend zur weiteren Wachstumsstrategie von Tönnies passen. Zudem habe sich Tican über viele Jahre hinweg eine herausragende Position in vielen Exportmärkten in Fernost erarbeitet. Besonders in Japan und China stehe der Markenname Tican für höchste Qualitätsstandards und Sicherheit.

Wie Tönnies weiter mitteilte, verfügt Tican an seinen fünf Standorten über eine Produktionskapazität von zirka 2 Mio. Schweinen jährlich, beschäftigt insgesamt rund 2.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013/2014 einen Umsatz von 737,1 Mio. Euro.

Ursprünglich wollte Tican mit dem dänischen Schlacht- und Verarbeitungsbetrieb Danish Crown fusionieren. Der Genehmigung durch die EU-Kommission hat die dänische Wettbewerbsbehörde allerdings einen Riegel vorgeschoben.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen