Allgemein

Spendenrekord beim 7. Franziskus-Kirtag

Im festlich gestalteten Innenhof des Franziskanerklosters präsentierte die Landesinnung Wien der Lebensmittelgewerbe beim 7. Franziskus-Kirtag eine erlesene Leistungsschau. Der Verkauf der Wiener Schmankerl erzielte 6.300 Euro für bedürftige Wiener und Flüchtlinge.

Es gelang heuer erneut, den Spendeneifer der Besucher mit herzhaften Kirtags-Spezialitäten zu wecken. Der Verkauf der Wiener Schmankerl erzielte 6.300 Euro. Ob schmackhaftes Gulasch, Franziskus-Wurst, Franziskus-Brot, oder köstliche Mehlspeisen – was bis zum Abend nicht verkauft war ging, wie auch der Spendenerlös, direkt an die Suppenküche des Klosters, die aktuell, neben den bedürftigen Wienerinnen und Wienern, auch zahlreiche Flüchtlinge verpflegt.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen