Produktion & Industrie

Mosca-Neuheit KZV-321 umreift einzelne und gedoppelte Paletten sicher und materialsparend

Zwei-in-eins-Funktionalität für die Umreifung von Paletten: Mit der KZV-321 präsentiert die Mosca GmbH eine vielseitige Hochleistungsmaschine, die sich flexibel an unterschiedlichste Produktformen anpasst und sich besonders für Logistik und Warentransport eignet.

„Mit der KZV-321 erweitern wir unser Portfolio zur Transportsicherung von Gütern auf Paletten um eine besonders anpassungsfähige Hochleistungsmaschine: Sie bietet Anwendern die Möglichkeit, sowohl einzelne als auch gedoppelte Paletten in unterschiedlichen Höhen mit ein und derselben Maschine zu umreifen. Bisher waren diese beiden Anwendungsfälle nur durch zwei unterschiedliche Maschinen umsetzbar“, erklärt Timo Mosca, Geschäftsführer von Mosca.

Um diese beiden Anwendungsfälle zu vereinen, verfügt die KZV-321 über einen offenen Bandrahmen sowie sechs verfahrbare Zungen auf drei unterschiedlichen Höhen. Die Maschine erkennt automatisch, wie hoch das jeweils zugeführte Produkt ist. Die Zungen schließen dann auf der jeweils passenden Höhe den Bandrahmen und die KZV-321 umreift das Packstück formschlüssig und sicher. „Mit dieser neuen Variante möchten wir unsere Kunden dabei unterstützen, ihre Prozesse noch effizienter und reibungsloser zu gestalten“, sagt Timo Mosca.

 

Starker und effizienter Verbund von Doppelpaletten durch die Palettenböden

Bis zu 130 Einzelpaletten oder 65 Doppelpaletten schafft die Maschine in der Stunde. Optional ist sie zudem mit einem integrierten Drehteller erhältlich. Das ermöglicht die effiziente Transportsicherung zweier Paletten: Zunächst umreift die KZV-321 die einzelnen Paletten und erzeugt einen stabilen Verbund mit den aufgestapelten Produkten. Ein Maschinenbediener oder automatischer Palettendoppler setzt anschließend zwei Paletten aufeinander. Diese gedoppelte Palette wird dann erneut in die KZV-321 geführt und gegebenenfalls auf dem Drehteller neu ausgerichtet. Die Zungen der Maschine fahren schließlich durch die Laufhölzer der unteren und der oberen Palette. Durch diese zweite Umreifung entsteht ein stabiler Verbund zwischen den gedoppelten Paletten.

„Durch die Sicherung der Doppelpalette durch die Palettenböden bringt die KZV-321 ein völlig neues Verfahren auf den Markt, um einen solchen Verbund vollautomatisch und effizient zu erzeugen“, sagt Christian Zwieb, Sales Manager Mosca Engineering. Da das Umreifungsband durch die Laufhölzer der Paletten gezogen wird, liegt es nicht direkt auf den Produkten auf. Das ermöglicht die maximale Bandspannung und verhindert gleichzeitig, dass Schäden am Produkt entstehen können.

„Darüber hinaus muss das Umreifungsband nicht um den gesamten Verbund gelegt werden, sondern nur von Boden zu Boden. Das verleiht dem Verbund höchste Stabilität, spart Verbrauchsmaterial, senkt Kosten und schont die Umwelt“, ergänzt Christian Zwieb. Dank dieses zweistufigen Sicherungsprozesses können Doppelpaletten zudem problemlos wieder aufgeteilt werden, ohne den Verbund zwischen Palette und Produkt zu beeinträchtigen. Die Umreifungsbänder werden schnell und einfach ohne Rückstände entfernt.

 

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für Logistik und Warentransport

Um für optimale Maschinenverfügbarkeit und Energieeffizienz zu sorgen, ist die KZV-321 mit dem besonders im Hochleistungsbereich bewährten SoniXs-Ultraschallaggregat von Mosca ausgestattet. Dieses benötigt keine Aufwärmphase und verschließt die Bandenden besonders effizient und verschleißarm. Um Wartung und Service zu erleichtern, sitzen die beiden Aggregate seitlich an der Maschine und befinden sich nah am Boden. Insgesamt ist die Maschine noch kompakter und niedriger gebaut als vorherige KZV-Varianten. „Damit ist sie platzsparend, für Bediener gut zugänglich und einfach instand zu halten“, so Christian Zwieb.

Die modulare Bauweise der KZV-321 eröffnet Anwendern darüber hinaus die Wahl zwischen verschiedenen Umreifungsabständen. Der Standard liegt aktuell bei 480 Millimetern. „Je nach Art und Beschaffenheit des zu sichernden Produkts, können wir den Umreifungsabstand individuell auf den Kunden abstimmen“, so Christian Zwieb. Die Maschine sorgt für einen sicheren Warentransport in sämtlichen Branchen, inklusive der Intralogistik. Denkbar sind zum Beispiel auf Paletten gestapelte Produkte in Kunststoffbehältern oder Kartons, aber auch in Fässern oder Säcken.

Damit ist die KZV-321 für Hersteller aus unterschiedlichsten Bereichen von der Lebensmittelindustrie über die chemische Industrie bis hin zur Bau- und Agrarindustrie interessant. „Ganz egal, wie die Verpackung der Waren auf den Paletten beschaffen ist – die KZV-321 ist auf die verschiedensten Produktmaße und -formate anpassbar und sichert Produkte optimal für den Weitertransport auf LKWs, Schiffen oder in Flugzeugen“, so das Fazit von Timo Mosca.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen