Handwerk & Unternehmen

Karriereschritt im Familienunternehmen: Georg Marcher steigt in die Geschäftsführung bei Landhof auf

Georg Marcher tritt ab sofort in die Geschäftsführung bei Landhof ein. Der 31-Jährige verantwortet von nun den operativen Geschäftsbetrieb des Linzer Werkes.

Zwischen den erfolgreichen Studienabschlüssen an der Wirtschaftsuniversität Wien und der Universität St. Gallen, absolvierte Georg Marcher 2015 die Fleischermeisterprüfung in Linz. Neben seiner Mitarbeit im Familienunternehmen seit dem Kindesalter, sammelte er auch Erfahrung bei Praktika wie z.B. in der Unternehmensberatung bei KPMG.

Seine Karriere im Familienunternehmen startete der 31-jährige Betriebswirt 2018 als Assistent der Geschäftsführung. Neben vertiefter Assistenz im Key Account befasst er sich in führender Rolle mit Controlling sowie in diversen gruppenübergreifenden Projekten zu den Themen Verpackung und Nachhaltigkeit. Seit 2019 engagierte sich Georg Marcher für Nachwuchskräfte und fungierte als Lehrlingsbeauftragter der Marcher Fleischwerke.

Der neue Geschäftsführer bei Landhof

In der neuen Position als Geschäftsführer bei Landhof sowie mit der Übernahme der Prokura in der Marcher Feinkost (der Dachgesellschaft für die Veredelungsbetriebe der Marcher Fleischwerke) übernimmt er nun auch Führungsverantwortung.

„Ich freue mich, dass mir ab sofort mein Neffe Georg in der Geschäftsführung bei Landhof zur Seite steht. Georg hat schon seit einigen Jahren erfolgreich verantwortungsvolle Aufgaben im Unternehmen wahrgenommen – dies ist also ein logischer Karriere-Schritt. Damit ist nun auch die vierte Generation in der Führungsebene vertreten,“ betont Norbert Marcher, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Marcher Fleischwerke.

adapa-group

„Ich bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen. Der Aufstieg in die Leitung im Werk Linz ist ein Schritt, über den ich mich sehr freue. In meiner Verantwortung als Geschäftsführer bei Landhof werde ich, wie bisher, mit ganzer Leidenschaft für den Erfolg unseres Familienunternehmens arbeiten“, äußert sich Georg Marcher über den Aufstieg.

Über LANDHOF

Landhof ist eine österreichische Marke, die sich auf die Herstellung von typisch österreichischen Wurst- und Schinkenprodukten spezialisiert hat. Landhof ist Spezialist, wenn es um Würstel, Grillprodukte, Brühwurst, Kochschinken, Streichwurst und Cabanossi geht. Das Landhof Sortiment umfasst Würstel, Aufschnitt, Dauerwürste, Streichwürste, Schinken und Grillspezialitäten. Für die Herstellung werden nur bestes Fleisch und ausgewählte Zutaten verwendet. Die Fleischermeister setzen ihre langjährige Erfahrung ein, um die Produkte nach traditioneller Rezeptur herzustellen. Bei Wurstaufschnitt reicht die Palette der Landhof-Produkte von Extrawurst, Pikantwurst bis hin zu Krakauer – österreichische Jausenklassiker mit Tradition. Produziert werden die Produkte am Standort in Linz, von wo die Landhof Spezialitäten in den LEH in Österreich und ganz Europa ausgeliefert werden.

Über Marcher Fleischwerke

Die Marcher Fleischwerke sind ein traditionsreiches, österreichisches Familienunternehmen, mit über 90-jähriger Firmengeschichte. 1929 gegründet, wird das Unternehmen heute in dritter Generation von Norbert, Gernot und Herfried Marcher geführt und ist in den letzten Jahren zu Österreichs größtem Fleischunternehmen gewachsen. Mit einem Umsatz von 561 Mio. Euro (2021) ist die Marcher Gruppe heute der achtgrößte österreichische Nahrungs- und Genussmittelhersteller. Ausgehend von der Firmenzentrale in Villach beschäftigt die gesamte Unternehmensgruppe an insgesamt neun Standorten österreichweit rund 1.800 Mitarbeiter. Verarbeitet werden jährlich 160.000 Rinder sowie 1.000.000 Schweine, exportiert wird in 40 Länder auf vier Kontinenten. Die Marcher Fleischwerke verfügen über zahlreiche Premiummarken: Im Fleischbereich sind dies „Styria Beef“, „absolut steirisch“ sowie www.fleischwerkstatt.at. „Landhof“, „Loidl“ und „die Ohne“ decken die Feinkostschiene ab. „Blasko Convenience“ rundet das Portfolio im Conveniencebereich ab.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen