Kuttermesser
Events & Termine

Bäuerinnen Niederösterreich bringen Landwirtschaft und Ernährung in die Schulen

Die Bäuerinnen Niederösterreich führen Schulaktionstage durch, um Schülern Einblicke in die Landwirtschaft und gesunde Ernährung zu vermitteln. Mit anschaulichem Material, selbstgemachten Jausen und Verkostungen heimischer Lebensmittel fördern sie das Bewusstsein für regionale und saisonale Erzeugnisse. Diese Aktionstage sind Teil einer langjährigen Bemühung, Landwirtschaft und Lebensmittelherstellung stärker in den Schulunterricht zu integrieren und das Wissen darüber zu vertiefen.

Ab 16. Oktober gestalten die Bäuerinnen Niederösterreich im Rahmen der landesweiten Schulaktionstage wieder wertvolle Unterrichtsstunden in den ersten und zweiten Volksschulkassen. Dabei wird Wissen zum Anfassen und Selbermachen vermittelt, das den Kindern spannende Einblicke in die Welt der Landwirtschaft und einer gesunden Ernährung eröffnet.

Schulaktionstage: Bäuerinnen vermitteln Ernährungsbewusstsein an Schulkinder

„Wir wollen die Landwirtschaft zum Anfassen in die Schule bringen und den Schülerinnen und Schülern spielerisch den Grundsatz ‚Lebensmittel sind kostbar‘ näherbringen. Die Kinder sollen auch sehen und schmecken, dass eine selbst zubereitete Jause mit heimischen Lebensmitteln Genuss und Spaß bereitet und die Lebensmittel dafür ganz in der Nähe geerntet werden“, erklärt Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger die Ziele dieser Bäuerinnenaktion.

Mit buntem Anschauungsmaterial wird bei den Kindern Interesse geweckt und Bewusstsein für regionale und saisonale Lebensmittel sowie die landwirtschaftliche Produktionsweise geschaffen. Dadurch sollen die Kinder ein realistisches Bild der Landwirtschaft bekommen. Bei der gemeinsamen Jause und dem Verkosten von einzelnen Lebensmitteln stehen die gesunde Ernährung und das Genießen im Vordergrund.

Landwirtschaft und Ernährung: Schüler erfahren aus erster Hand

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf betont: „Wir wollen, dass möglichst viele Kinder spannende und lehrreiche Einblicke in die Landwirtschaft erhalten. Denn es gibt keine lila Kühe und auch keine sprechenden Schweine, aber hart arbeitende Bäuerinnen und Bauern, die sorgsam mit ihren Tieren umgehen und für unsere täglichen Lebensmittel sorgen. Die Bäuerinnen leisten mit ihren Schulaktionstagen dafür ganz Wesentliches. Ihnen und den Lehrkräften, die das Angebot nutzen, spreche ich meinen herzlichen Dank aus. Sie schaffen damit Zukunft für die bäuerlichen Familienbetriebe und einen regionalen, umweltfreundlichen Konsum.“

Bäuerinnen fördern Wissen über regionale und saisonale Lebensmittel

Andrea Wagner, Landwirtschaftskammer Niederösterreich-Vizepräsidentin und Landesbäuerin-Stellvertreterin erklärt: „Um nachhaltige Konsumentscheidungen treffen zu können, braucht es nicht nur entsprechendes Ernährungswissen, sondern vor allem auch Wissen über die Erzeugung von Lebensmitteln. Daher ist es so wichtig, den Weg der Lebensmittel und deren Herkunft auch in den Schulen zu vermitteln. Schließlich werden Essgewohnheiten bereits im Kindesalter geprägt. Die Bäuerinnen und Bauern bieten eine große Vielfalt an pädagogisch wertvollen Angeboten. Die aktive Auseinandersetzung mit der Landwirtschaft und unseren Lebensmitteln weckt die Neugierde und ruft zugleich Fragen hervor. Die Bäuerinnen beantworten diese bei den Aktionstagen mit ihrem umfangreichen Praxiswissen.“

Schulunterricht: Bäuerinnen tragen zur Landwirtschaftsbildung bei

Die Schulaktionstage der Bäuerinnen Niederösterreich sind schon seit vielen Jahren ein fixer Bestandteil der Aktivitäten der Bäuerinnenvereine und zahlreicher Schulen. Die Aktionstage starten jedes Jahr rund um den Welternährungstag am 16. Oktober und finden das gesamte Schuljahr über statt. Darüber hinaus werden von den Bäuerinnenvereinen viele weitere Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung getroffen. „Die Bäuerinnen“ setzen sich laufend dafür ein, dass die Landwirtschaft einen entsprechenden Platz im Schulunterricht sowie in unserer Gesellschaft bekommt.

Weitere Informationen zu den Schulaktionstagen der Bäuerinnen finden Sie unter www.baeuerinnen-noe.at.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen