Allgemein

EU-Schweinemarkt: Preis stabil im Keller

Laut deutschen Marktbeobachtern ist die Talsohle der extrem niedrigen Schweinepreise vorerst erreicht. Es ist aber weiterhin zu viel Ware am deutschen und internationalen Fleischmarkt.

In Österreich konnte Anfang der Woche die aufgrund eines deutlich geringeren Angebotes geforderte weitere Preisrücknahme verhindert werden, der Preis steht unverändert bei 1,22 Euro. Bis Ostern bleibt dieser Preis höchstwahrscheinlich stabil. Deutliche Preisverbesserungen sind nur möglich, wenn die Big-Player (Deutschland, Spanien, Dänemark, Holland etc.) geringere Stückzahlen liefern.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen