Landwirtschaft & Umwelt

Wie erkennt man glückliche Schweine?

Drei Studentinnen der Christian-Albrechts-Universität Kiel gingen im Rahmen eines geförderten Forschungsprojekts auf einem Schweinemastbetrieb der Frage nach, ob Schweine glücklich sein können. Die Studie, ihr Aufbau und die Ergebnisse wurden nun als Youtubefilm veröffentlicht.

Woran können wir eigentlich erkennen, ob ein Schwein glücklich ist? Damit beschäftigte sich die Studie „FeelGood – Erfassung positiver Emotionen beim Schwein“ der Christian-Albrecht-Universität zu Kiel. Sie wurde gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Diese Studie, ihren Aufbau und die Ergebnisse werden in diesem Video vorgestellt.Es stellt sich die Frage, in welcher Haltungsform Schweine glücklicher waren.

Vorweg: Diese Frage konnte nicht vollständig wissenschaftlich geklärt werden.

Da es sich bei dieser Studie um eine Art Pilotprojekt auf dem Gebiet der tierischen Gemütszustände handelt, musste zunächst der Ablauf und geeignete Test akribisch geplant werden.

Ringelschwanz als Indikator

Unter der Hypothese „Glückliche Schweine haben ein geringeres Beschäftigungsbedürfnis“, gehen die Wissenschaftlerinnen von der Annahme aus, dass reizvollere Umgebungen, wie sie zum Beispiel in Stroh- oder Freilufthaltung gegeben sind, eine positive Auswirkung auf den Gemütszustand von Schweinen haben.

Untersucht wurden die Annäherungszeiten von Schweinen in konventioneller Haltung, sowie in reizvoller Haltung. Konventionell gehaltene Tiere benötigen in der Regel kürzer, um sich an Menschen oder unbekannte Objekte anzunähern als Tiere in Stroh- oder Freilufthaltung. Auch die Dauer der Begegnung mit Menschen war bei Schweinen aus reizvoller Umgebung wesentlich kürzer.

Auch die Haltung der Schwänze deutet darauf hin, dass die Schweine in der reizvolleren Haltung glücklicher sind. Durch vorwiegend gekringeltenSchwänze in der reizstarken Umgebung konnte man ableiten, dass die Schwanzhaltung von Schweinen als ein Indikator für den Glückszustand der Tiere genutzt werden kann. Bei den Schweinen in reizärmeren Haltungen weisen die überwiegend aufgestellten und wedelnden Schwänze auf weniger glückliche Tiere hin.

Bei dem Vergleich des Spielverhaltens, kam die Studie zu dem Ergebnis, dass sich Schweine in Stroh- oder Freilufthaltung deutlich verspielter zeigten, was ebenfalls auf glückliche Tiere hinweist. Es kann also angenommen werden, dass die Schweine in der reizvolleren Haltung glücklicher sind.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen