Am Wort!

Raimund Plautz: Aus der Innung

Kommentar des Bundesinnungsmeisters der Fleischer & Fleischermeister

Warum wird eigentlich so ei­nen Hype um den Beruf Koch gemacht? Ein Koch macht nicht viel anderes als der Flei­scher –, aber hat mit Nacht­ und Wochenenddiensten viel blödere Arbeitszeiten.

Wir Fleischer machen genauso tolle Produkte – und können und sollten darauf stolz sein! Es ist wichtig, dass wir das Selbstbewusstsein haben und sagen, dass unser Beruf toll ist und wir hochwertige Produkte herstellen. Das tut der Branche gut, das tut dem Image gut – und dann werden sich auch junge Leute wieder für den Beruf interessieren.

Was kann man für den Imagewandel tun?

Natürlich gibt es immer wieder negative Auswüchse, damit Billigfleisch produziert werden kann. Aber mit dieser Industrie haben wir Fleischer nichts zu tun. Wir stehen für Qualität und Tierwohl. Das müssen wir alle gemeinsam die Öffentlich­ keit wissen lassen –, doch da muss die ganze Branche an einem Strang ziehen. Natür­ lich muss der Meister selbst diesen Stolz leben. Ganz wichtig ist es aber auch, seine Mitarbeiter positiv zu motivie­ ren und ihnen klar zu machen, dass sie stolz darauf sein können, was sie tagtäglich machen.

Natürlich ist wie bei vielen Dingen im Leben auch hier Geduld gefragt. Als Motto gilt: Steter Tropfen höhlt den Stein! Aber es zahlt sich aus! In Kärnten merken wir, dass der Imagewandel funktionie­ ren kann – hier haben wir es bereits geschafft, dass sich wieder viele junge Leute für unseren schönen Beruf inter­ essieren.

Haben Sie Fragen oder Ideen rund um Themen der Bundes­innung?
Schreiben Sie uns an offfice@dieschnatterei.com
wir leiten Ihre Anfrage gerne an Raimund Plautz weiter.

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen