Allgemein

Zentrag sucht Gewinnertypen

Die Zentrag eG, unter deren Dach sich auch der österreichische Fleischerverband befindet, steigt als Sponsor in den Bundesleistungswettbewerb des Deutschen Fleischerverbandes ein.

Die Zentralgenossenschaft des europäischen Fleischergewerbes, Zentrag eG ist als Sponsor in den Bundesleistungswettbewerb des Deutschen Fleischer-Verbandes (DFV) eingestiegen. Neben der zentralen Funktion als Handels- und Dienstleistungsunternehmen erfülle die Zentrag eG traditionell auch zahlreiche, übergeordnete Aufgaben, die den Wert, das Image und die Zukunft des Fleischerhandwerks ideell und finanziell tatkräftig unterstützen, fasst Anton Wahl, Vorstand der Zentrag eG, sowie Vorstand der Gilde Stiftung des Fleischerhandwerks e.V., das Kernmotiv des neuen Engagements zusammen. Konkret gelte es vor allem, die Branchenkräfte im drängenden Themenbereich der Ausbildung sowie in der Nachwuchs- und Personalförderung noch stärker zu bündeln und in den Fokus der intensiven Zusammenarbeit zu setzen. In diesem Zusammenhang vervollständige die Zentrag eG nun ihr umfangreiches Aktions- und Perspektivprogramm, das bereits im Themen- und Arbeitsumfeld der Gilde Stiftung vielfältig umgesetzt wird.

Es gehe vor allem, so Wahl, um eine moderne, zeitgemäße und zukunftsorientierte Darstellung der Berufsbilder Fleischer/Fleischerin bzw. Fleischfachverkäuferin/-verkäufer, die zurzeit eben nicht unbedingt die besten Images hätten und sich im scharfen Wettbewerb mit anderen Ausbildungs-berufen befinden würden. Diesbezüglich käme dem Bundesleistungswettbewerb des Fleischerhand-werks eine bewährte und wegweisende Strahlkraft sowie Vorbildfunktion zu, die in enger Ko-operation mit dem DFV, hier vor allem mit der DFV-Vizepräsidentin Nora Seitz, u.a. zuständig für den Bereich Berufsbildung, auch von Seiten des Genossenschaftsnetzwerkes noch breiter zu fördern sei.

Der bundesweite Wettbewerb sei nicht nur ein optimales Spiegelbild der Ausbildungs- und Leistungs-stands im Fleischerhandwerk und ein übergreifender Motivationsmagnet, sondern längst auch ein Forum für den kreativen Nachwuchs, der über den Tellerrand schaue und wichtige Ideen beisteuere, wie das Image und die Zukunft des Fleischerhandwerks positiv, optimistisch und selbstbewusst zu gestalten sei. Wahl: „Gesucht sind junge Menschen, eben Gewinnertypen, die neben ihrem praktischen Können auch Macher und Vorreiter sind. Es ist unsere vorrangige Pflicht, den Besten der Besten in ihrem Bemühen auch bestmöglich zur Seite zu stehen.“

Fleisch & Co – die österreichische Fleischerzeitung

Das Fachmagazin für Fleischer, Fleischindustrie und fleischverarbeitende Direktvermarkter bietet Fachinformationen von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten. Haben Sie interessante Themen für die Branche? Wollen Sie Kooperationspartner werden? Dann melden Sie sich bei uns.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker, um unsere Website zu besuchen